k.m-05538.jpg
k.m-05538_1.jpg
k.m-05538_2.jpg

Am kühlen Tisch

Amelie von Wulffen, 2014

Koenig Books Ltd.
Deutsch, Taschenbuch, 80 Seiten, 24 x 30,5 cm
ISBN 978-3-86335-497-8

Beschreibung

Deutsche Version.

Der vorliegende Künstler-Comic schildert scheinbar wahre Erfahrungen aus Amelie von Wulffen's eigenem Leben und fungiert als Parodie auf ihre Existenz als zeitgenössische, weibliche, etablierte Künstlerin der mittleren Generation. Die verschiedenen Kapitel des Comics gewähren ebenso humorvolle wie auch beunruhigende Einblicke in Gefühlswelten wie Frustration, Angst, Unsicherheit und Eifersucht und bilden damit eine psychologische Tour de Force durch das Dasein des zeitgenössischen Künstlers. Scheinbar banale Ängste - wie die Vorstellung, niemand käme zur Ausstellungseröffnung, die junge Generation könne mit den Arbeiten nichts mehr anfangen, die Präsenz im Internet wäre nicht ausreichend, oder man werde beim Abendessen an den falschen Tisch gesetzt - sind existenzielle Fragen, die in der Kunstwelt eine gewichtigere Rolle einnehmen als in anderen Bereichen.
Diese Publikation erscheint anlässlich der Ausstellungen Amelie von Wulffen – Am kühlen Tisch im Portikus, November 2013 bis Februar 2014 und La voix humaine im Kunstverein München, Januar bis März 2014.

Herausgegeben von Bart van der Heide und Sophie von Olfers.
Gestaltet von Heimann und Schwantes.

Preis € 15,00
pageview counter pixel